Die Seife ist ein Maßstab fur den Wohlstand und die Kultur der Staaten.
- Justus von Liebig

Dienstag, 27. August 2013

Kräuter der Volyn

Das ist eine Kräuterseife. Sie ist sehr spontan entstanden, nachdem ich Kreationen von Masha Razina gelesen habe.
Kräuter für diese Seife hat meine Mutter mit meiner Schwester auf den Wiesen und in den Wäldern von Volyn in der Ukraine gepflückt. Dort haben meine Großeltern einen kleinen Bauernhof gehabt, weit von der Zivilisation, aber im Einklang mit der Natur. Dort habe ich als Kind meistens meine Ferien verbracht. Als ich die Kräuterbrühe gekocht habe, habe ich die Duft meiner Kindheit auch erkannt, dominierend waren Holunderblüten, ansonsten Kamille, Dost, Lindenblüten, Schöllkraut und Minze. Ein Teil der Kräuter habe ich zermahlen und in den Leim als Pulver gegeben. Noch ein paar Tropfen, aber wirklich ein paar, jeweils 4-5 pro 400g FL von  den ÄÖ der Kamille, Vetiver und Rosmarin. Das erste Mal habe ich Schweineschmalz, aber nicht viel, nur 10% verwendet. Die Seife hat eine schöne harte Textur und ist leicht aus der Form gerutscht. Sie duftet himmlisch!!!! Ein wenig bitter, ähnlich wie Beifuss, aber richtig kräuterig!!!! Ich finde sie super gelungen!!!!



Keine Kommentare:

Kommentar posten